Skip to main content

Kugelgrill reinigen

Schritt 1: Kugelgrill richtig aufheizen

Bevor du deinen Kugelgrill reinigst, solltest du diesen noch einmal richtig bei geschlossenem Deckel aufheizen. Das sorgt dafür, dass Grillrückstände verglühen und die Reinigung oftmals einfacher wird.

Mit Hilfe einer Drahtbürste lassen sich Rückstände, aber auch Flugrost und selbst Korrosionen einfach entfernen.

Schritt 2: Kugelgrill mit Spülmittel und warmen Wasser säubern

Ausgekühlt, aber noch warm, beginnt nun der eigentliche Teil der Reinigung. Die Abtropfschalen müssen auch gesäubert werden. Der restliche Inhalt landet in der Recycling-Tonne. Bei dem Elektrokugelgrill sollte zuvor der Stecker gezogen und beim Gaskugelgrill die Gaszufuhr gestoppt werden.

Reinigungstipp Nr. 1: Das richtige Reinigungsmittel und die richtige Technik

Mit Spülmittel und warmem Wasser lassen sich die einzelnen Elemente hervorragend reinigen. Vermeide aggressiv anmutendes Kratzen, denn das könnte die empfindlichen Oberflächen beschädigen. Man merke:

Schrubben = Ja,
Kratzen = Nein.

Auch Backsoda ist ein willkommenes Wundermittel, neben speziellen Reinigern.

Reinigungstipp Nr. 2: Vorsicht bei Gaskugelgrill und Elektrokugelgrill

Beim Gaskugelgrill benötigen die speziellen Brenner ebenfalls Pflege, die sich mit einer Drahtbürste bewerkstelligen lassen.

Die Heizspiralen beim Elektrokugelgrill sollten niemals unter Wasser getaucht werden. Hier genügt das Ausbrennen und Abwischen mit einem feuchten Haushaltstuch.

Reinigungstipp Nr. 3: Reinigung der Innenseite nach der Grillsaison

Nach einer Grillsaison sieht der Deckel nicht mehr so schön aus, wie zu Beginn. Die Innenseite ist verrußt und manchmal blättert augenscheinlich Farbe ab. Hierbei handelt es sich um eingebranntes, gehärtetes Fett.

In diesem Fall sorgt ein fettlösendes Mittel für Abhilfe. Einfach auftragen, einwirken lassen und abwischen. Schon sieht dein Deckel wieder wie neu aus.

Reinigungstipp Nr. 4: Kugelgrill winterfest machen

Nach dem Kugelgrill reinigen ist es hilfreich, diesen mit einer Abdeckplane zu versehen. So hast du die Möglichkeit, den Kugelgrill geschützt das ganze Jahr draußen stehen zu lassen.

Die Metallteile sind ohne Abdeckung für eine Aufbewahrung im Freien zu empfindlich, denn hier kann leicht Korrosion entstehen.

Diese Plane würde ich dir für die Abdeckung empfehlen:

Abdeckhaube Kugelgrill

10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Reinigungszubehör für deinen Kugelgrill

Wie du siehst, benötigst du nicht viel an Zubehör, um deinen Kugelgrill zu reinigen. So schön das Grillerlebnis auch ist:

Das Kugelgrillreinigen gehört sicherlich nicht zu deinen Lieblingsbeschäftigungen.

Vor dem Grillen ist nach dem Grillen und umgekehrt. Umso schöner, dass das Kugelgrillreinigen einfach von statten geht.

Hier findest du ein spannendes Video, das die Grillreinigung definiert:

Was du alles für das Kugelgrillreinigen benötigst, zeige ich dir nachstehend genau. Beachte, dass es dabei auf die Art deines Kugelgrills ankommt.

Handfeger kaufen

Mit einem handelsüblichen Handfeger, kannst du die Asche aus deinem ausgekühlten Kugelgrill herausfegen. Manche Kugelgrill-Modelle verfügen über einen separaten Auffangbehälter, den du nur entleeren musst.

Handfeger-Kohleschaufel

11,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Drahtbürste kaufen

Wenn der Grill noch warm ist und etwas an Temperatur verloren hat, kannst du mit dem Kugelgrillreinigen beginnen. Eine Drahtbürste entfernt Rückstände, eingebranntes Fett, Flugrost und selbst Korrosionen. Je nach Art des Grillrostes, eignen sich zwei- oder dreiseitige Drahtbürsten.

Mit diesem Produkt triffst du eine gute Wahl, um deinen Kugelgrill zu reinigen:

Grillreinigungsbürste

10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Fettlösendes Reinigungsmittel kaufen

Gerade wenn es um zu reinigende Objekte geht, mit denen du Essen zubereitest, ist eine hygienische Reinigung wichtig. Das Kugelgrillreinigen wird mit einem fettlösenden Reiniger zum Kinderspiel.

In erster Linie ist es wichtig, dass der fettlösende Reiniger das macht, was er verspricht:

Fett lösen und reinigen.

Daher empfehle ich dieses Produkt für das Kugelgrillreinigen:

Grillreiniger

8,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Gummihandschuhe kaufen

Fettlösende Reiniger für den Grill sind meist sehr ätzend. da sie dir schließlich helfen sollen, deinen Kugelgrill zu reinigen. Gummihandschuhe zu tragen, kann hierbei deine Haut schützen und ist ein wichtiger Sicherheitsfaktor.

Gummihandschuhe

4,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Reinigungstuch kaufen

Zum Reinigen von empfindlichen Oberflächen, wie etwa die Grillplatte auf deinem Elektrokugelgrill, eignet sich ein schonendes Tuch. Ein Bambustuch ist in der Anschaffung zwar etwas kostspieliger, eignet sich aber ideal und nachhaltig zum Kugelgrillreinigen.

Reinigungstuch

19,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Backsoda kaufen

Das Rost von deinem Kugelgrill kannst du mit Backsoda einfach reinigen. Zudem ist dieses Mittel vielseitig verwendbar, sodass du damit sogar einen coolen Allrounder zuhause hast.

Du gibst dein Rost in einen wasserdichten Behälter, rieselst Backsoda darüber und gießt es mit Wasser auf, bis das Rost bedeckt ist. Die Einwirkungszeit sollte über Nacht dauern und am nächsten Tag kannst du die Krusten mit einem Tuch einfach lösen.

Backsoda

15,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*

Kleiner Lifehack: Backpulver

Das Rost deines Kugelgrills kannst du auch mit Backpulver reinigen. Ähnliche wie bei dem Einwirken des Backsodas, kannst du das Backpulver über den Grillrost streuen und es mit Wasser auffüllen, sodass das Grillrost bedeckt ist. Einwirken lassen und entfernen.

Backpulver erhältst du im Supermarkt, Drogerie, im Discounter und in der Großpackung online über Amazon: Klick*

Viel Spaß beim Ausprobieren.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *